Wie sind die Stationen des Rhônexpress erreichbar?

Der Rhônexpress bedient die Strecke Lyon Part-Dieu / Flughafen Lyon Saint-Exupéry.

Er hält an den Stationen Vaulx-en-Velin La Soie und Meyzieu Zone Industrielle. 

 

Kann ich auf einem Weg an jeder Station ein- oder aussteigen?

Auf Ihrem Weg von Lyon zum Flughafen können Sie nur an den Stationen Lyon Part-Dieu, Vaulx-en-Velin La Soie und Meyzieu Z.I. einsteigen und nur an der Station Aéroport Lyon - Saint Exupéry aussteigen.

Auf Ihrem Weg vom Flughafen nach Lyon können Sie nur an der Station Aéroport Lyon - Saint Exupéry einsteigen und nur an den Stationen Meyzieu Z.I., Vaulx-en-Velin La Soie oder Lyon Part-Dieu aussteigen.

 

Um wie viel Uhr fährt der erste Zug des Tages ab?

Die ersten Abfahrten sind um 4:25 h ab Lyon Part-Dieu und um 5:00 h ab Flughafen Lyon - Saint Exupéry.

Nach Mitternacht sichert der Rhônexpress zusätzliche Abfahrten vom Flughafen für verspätete Linienflüge und Flüge, die vor Mitternacht landen, zu. Diese zusätzlichen Abfahrten können mit Ersatztransportmitteln erfolgen (zum Beispiel Bussen). Der Zugbegleiter des Rhônexpress ist Ihnen behilflich. Die Kurzfahrpläne finden Sie in unserer Rubrik "Fahrpläne und Stationen".

 

Ist der Rhônexpress barrierefrei?

Alle Stationen des Rhônexpress sind barrierefrei zu ebener Erde oder mit Fahrstühlen. Letztere verfügen über ein Bedienfeld in Braille das die verschiedenen angefahrenen Ebenen angibt.

Jeder Bahnsteig verfügt über ein Blindenleitsystem, um sehbehinderte oder blinde Menschen über den nahen Bahnsteigrand zu informieren.

Informationssäulen zeigen die Wartezeiten für die nächsten beiden Rhônexpress-Züge visuell an. Außerdem können im Fall von Störungen auch Durchsagen in den Stationen ausgegeben werden.

 

Ich habe viel Gepäck, kann ich mit dem Rhônexpress reisen?

Bevor Sie Platz nehmen, fordern wir Sie auf, Ihre Gepäckstücke und Pakete in einem der beiden dafür vorgesehenen vertikalen Regale an den Eingängen oder in den horizontalen Ablagen über den Sitzen zu verstauen.

Der Zugbegleiter des Rhônexpress hilft Ihnen gerne beim Unterbringen Ihrer Sachen. Ihre kleinen Gepäckstücke finden unter den Sitzen Platz. Um Unfälle zu vermeiden, sollten Sie Ihr Klapprad, Ihre Inlineskates, Ihr Skateboard, Ihren Tretroller, Ihr Surfbrett oder Ihre Ski in geschlossenen Schutzhüllen in der Hand halten.

 

Wie bekomme ich einen an Bord vergessenen Gegenstand wieder?

Wenn Sie einen Gegenstand oder ein Gepäckstück verloren haben, wenden Sie sich an den Zugbegleiter oder über das Kontaktformular an unseren Kundendienst.

Alle an Bord des Rhônexpress und in der Station vergessenen oder verlorenen Gegenstände werden im Service- und Informationszentrum des Flughafens Lyon - Saint Exupéry aufbewahrt.

Die an Bord des Zugs vergessenen oder verlorenen Gepäckstücke und Pakete werden von der Polizei von Part-Dieu oder vom Flughafen Lyon - Saint Exupéry verwaltet. Wenn es die Ordnungskräfte für notwendig erachten, können sie verdächtiges Gepäck und Pakete implodieren lassen, um die Gefahr zu neutralisieren.

Wenn Sie einen an Bord des Zugs zurückgelassenen Gegenstand oder ein Gepäckstück finden, sind wir Ihnen für einen möglichst schnellen Hinweis an den Zugbegleiter, der die notwendigen Schritte veranlasst, dankbar.

 

Kann ich ein Fahrrad im Rhônexpress mitnehmen?

Nur Fahrgäste mit einem Flugticket dürfen Fahrräder im Rhônexpress mitnehmen. Wenn sie wie Gepäckstücke behandelt werden, können diese nicht zurückgewiesen werden.

 

Fahrräder von Bediensteten der Flugplatz-Bahnsteige, von Anliegern oder allen anderen Personen ohne Flugticket dürfen nur im zusammengeklappten Zustand befördert werden, so wie Inlineskates, Skateboards, Surfbretter und Ski.

 

Kann ich im Rhônexpress mein Haustier mitnehmen?

Sie können an Bord des Rhônexpress ohne Aufschlag mit Ihrem Haustier reisen, vorausgesetzt es befindet sich in einem geschlossenen Transportkorb und es wiegt weniger als 5 kg.

Ausgebildete Assistenzhunde für blinde Personen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität sind im Rhônexpress zugelassen.

Für möglichen Bedarf im Betrieb der Linie sind die Hunde der Polizei oder Gendarmerie ebenfalls an Bord zugelassen.